Home / Damen-Mode / 10 Tricks – So wertest du dein Outfit auf!

10 Tricks – So wertest du dein Outfit auf!

In Zeiten von Schlabberlook & Co. ist vielleicht einfach mal wieder Stil und Eleganz zur Abwechslung gefragt oder was meinst du dazu? Männer stehen nun mal nicht auf Filzklamotten, Birkenstocks und Jogginghosen, denn darin sieht fast jede Frau alles andere als sexy, appetitlich und zum Anbeißen aus. Deshalb als kleiner Ratgeber nachstehend zehn einfache aber wirkungsvolle Tricks das eigene Outfit aufzuwerten und sich adrett auf zu hübschen, denn Frau will schließlich gefallen!

Make-Up

Dicke Make-up-Schichten sind nicht nur ungesund für die empfindliche Gesichtshaut sondern auch megaout! Sehr viel schöner sieht da ein zarter Hauch von Puder aus, der mit einem warmen Wangenrouge Ton kombiniert wird, dazu nur ein wenig Wimperntusche, einen kaum sichtbaren Lidstrich und einen dezenten Lippenstift beziehungsweise Lipgloss – fertig ist die strahlende, natürlich wirkende Schönheit! Und genau das ist es, was Männerherzen höher schlagen lässt, eine gepflegte, modische Frau, die sich ihre natürliche Schönheit bewahrt hat und die es meisterlich versteht, diese nur gekonnt zu unterstreichen!

Make up Tipps
Beim Make up ist weniger mehr! / Bild: Urheber: victorias / 123RF

Farbkombinationen

Das Farbenspiel ist ein angesagtes Hilfsmittel bei der Wahl der modischen Bekleidung – aber bitte kein kunterbunter Farb- und Mustermix, der grell, schräg und schrill wirkt! Am besten man wählt nur zwei Grundfarben und kombiniert diese gekonnt miteinander oder man trägt eine einfarbige Hose und dazu ein gemustertes Shirt oder eine Bluse. Auch die Jacke, der Mantel, das Halstuch, der Schal und die Schuhe sollten farblich auf die beiden Grundfarben abgestimmt werden, bzw. zu den Farben im gemusterten Kleidungsstück passen.

Keinesfalls sollten Karos mit Punkten, Streifen oder ähnlichem in der Kleidung gemixt werden, das wirkt aufdringlich und geschmacklos.

Röcke

In Zeiten des Hosenbeinkleides auch für die Frau ist es hip und trendig sich klar zum Frausein zu bekennen und auch mal wieder Röcke und Kleider zu tragen, vor allem in den warmen Sommermonaten, wo es frische Farben und duftige Stoffe en gros gibt. Aber auch im Winter sieht ein hübscher, knöchellanger Strickrock oder ein Minikleid aus einem wärmenden Strickstoff insbesondere zu langen Stiefeln oder feinen Ankle Boots einfach toll und sehr feminin aus.

Outfit aufwerten mit Schmuck
Die richtigen Accessoires werten Ihr Out perfekt ebenfalls auf / Bild: Pixabay.com/de – LYNESTYLEMAKEOVER

Schmuck & Co.

Was jedes Damen-Outfit abnorm aufwertet sind passende und angesagte Accessoires wie Taschen, Armbänder, Ringe, Halsketten, Ohrringe, Schals, Halstücher, Broschen und dergleichen. Es ist einfach wunderschön anzusehen, wenn eine Frau beispielsweise eine hauchzarte, wallende und transparent wirkende Tunika trägt und diese kombiniert mit exotischem Schmuck mit Federn, Holzperlen und Muscheln daran. Der Hingucker ist es garantiert auch, wenn zum Beispiel im T-Shirt der Frau türkisfarbene Muster vorkommen und sie trägt dazu passenden Schmuck, der mit echten Türkisen besetzt ist. Tolle Accessoires werten wahrlich jedes Outfit auf!

Taschen & Co.

Das ganze Outfit kann nochmals getoppt werden, wenn selbst weitreichendere Accessoires wie Koffer, Reisetaschen, XXL-Taschen, Schirme, Mützen, Schals und Handschuhe im Winter noch in den passenden Farben und Mustern dazu kombiniert werden.

Schuhe

Flache Schuhe, insbesondere Ballerinas, Birkenstocks & Co. mögen zwar sehr bequem sein aber sie werten das Outfit nicht gerade sonderlich auf. In diesen Schuhen und im Winter in ebensolchen klobigen, derben Stiefeln und Moon-Boots wirken die Beine kurz und pummelig und das ist weder hübsch anzusehen noch sonderlich angesagt! Schlanke Frauenbeine kommen einfach in High Heels am besten zur Geltung und genau darauf steht nun mal auch die gesamte Männerwelt!

Outfit aufwerten mit High Heels
Mit High Heels werden Sie zum richtigen Hingucker / Bild: Pixabay.com/de

Miniröcke

Miniröcke sind im ungebrochenen Trend bis zum heutigen Tag der Megahit. Es gibt hier Modelle in allen Farben, Materialien, Schnitten und Mustern, die jeder schlanken Frau wie auf den Körper geschneidert sind. Wenn die Miniröcke allerdings nicht zu gewagt und fast vulgär aussehen sollen, dann sollten sie nicht zu kurz sein und auch nicht zu enganliegend. Also ein Minirock aus Leder, der sich hauteng an den Körper schmiegt, fast schon wie eine zweite Haut, der fällt schon eher unter ein No-Go!

Dekolleté

Der Ausschnitt, also das Dekolleté einer schönen Frau mit üppigen, weiblichen Rundungen, das darf schon betont und herausgestellt werden. Aber auch hier gilt, nicht zu tief sonst wirkt das Ganze eher aufreizend und ordinär. Ein schöner herzförmiger Ausschnitt, ein großer V- oder U-Boot- Ausschnitt wirken da sehr viel reizvoller, vor allem wenn darunter ein straffer BH oder ein Push-up getragen wird, so dass sich feste Konturen unter dem Ausschnitt abzeichnen.

Outfit aufwerten mit Hut
Hüte sind absolut IN / Bild: Pixabay.com/de – Unsplash

Hüte

Heutzutage geht man auch wieder gut behütet durchs Leben! Ja, man glaubt es kaum aber Hüte liegen wieder voll im Trend und da darf es auch gerne mal etwas ausgefallenes und gewagtes sein!

Strumpfhosen

Feinstrumpfhosen oder Seidenstrümpfe wirken immer sehr anziehend und erotisch, deshalb ruhig mal einen Minirock oder knielangen Rock wählen und ein paar neckische, farbenfrohe oder leicht gemusterte Nylons darunter tragen.

Fazit zum guten Schluss

In einem online Outlet Warenhaus mit einer umfangreichen Angebotspalette wirst Du mit solchen Outfit-Highlights garantiert fündig!

Titelbild: Urheber: kopitinphoto / 123RF

Check Also

Kleider für Mollige

Als ich nach meinem letzten Urlaub auf die Waage stieg, blieb mir kurzerhand der Atem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.