Home / Ratgeber / Diät fasten

Diät fasten

Die Lieblingshose zwickt, die Bluse spannt um die Taille. Das kennst du sicher auch. Ja, da war doch was. Der Besuch bei Mama am Wochenende, die das leckerste Schnitzel der Welt macht und dann die Geburtstagsparty der besten Freundin mit der besten Torte der Welt und und und… Aber jetzt ist Schluss! Die überflüssigen Pfunde müssen weg und zwar schnell. Eine Diät zum Fasten muss her.

Erreichbare Ziele setzen

Als erstes solltest du einen Plan machen. Bevor du dich über alle möglichen Arten von Diäten informierst, mach dir zuerst Gedanken, was deine Ziele sind und welcher Typ du bist. Wie viele Kilos sollen purzeln? Worauf kannst du am ehesten verzichten? Sei hier bitte realistisch und versuche nicht, in einer Woche zehn Kilo abzuspecken. Du wirst dann nur noch frustrierter sein als vorher. Plane mit einer Gewichtsabnahme von maximal einem Kilogramm pro Woche. Google ist eine gute Anlaufstelle, wo zahlreiche Foren und Seiten zum Thema Diät und Fasten zu finden sind. Viele Tipps, wie es andere geschafft haben motivieren, zusätzlich. Du findest online auch Vorschläge für Ernährungspläne und Rezepte, die dich bei einer kalorienreduzierten Ernährung unterstützen.

Liebes Ernährungstagebuch…

Um eine Diät durchzuhalten, ist es sehr wichtig, dass diese deinem Typ entspricht. Wenn du eine gestresste Karriere-Frau bist, ist es sinnlos, dir einen ausgeklügelten Ernährungsplan zurecht zu legen. Mach dir klar, wie dein Alltag aussieht und wie dein Essverhalten ist. Dabei hilft es dir, über ein bis zwei Wochen aufzuschreiben, wann du was isst und idealerweise auch, wie du dich dabei fühlst. Kurze Stichwörter genügen. Setz dich vor Beginn deiner Diät hin und analysiere deine Essgewohnheiten. Isst du bei Stress schnell mal fettiges Fastfood? Belohnst du dich zwischendurch mit einer Tafel Schokolade? Chips gehören zum Feierabend dazu? Schnell geht der Überblick verloren. Das Ernährungstagebuch hilft dir, vor der Diät zum Fasten genau zu sehen, was weg gelassen werden kann. Schon wieder ein paar Kalorien weniger!

Diät fasten
Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung / Bild: Pixabay.com/de – Romi

Die richtige Diät zum Fasten finden

Super, bis hierhin hast du es schon mal geschafft! Du hast dir ein Ziel gesetzt und kennst deine Ernährungssünden. Damit hast du schon die wichtigsten Schritte geschafft. Jetzt heißt es nur noch, die richtige Diät zum Fasten zu finden und durchzuhalten. Wenn du die Fülle von Büchern und Online-Artikeln zum Thema Diät und Fasten siehst, verlierst du rasch den Überblick. Eine Entscheidungshilfe wäre gut. Von Schlank im Schlaf, Glyx, Steinzeit, Low-Carb bis zu FDH – es gibt nichts, was es nicht gibt.

Aber Achtung:
Nicht alle dieser Diäten zum Fasten sind gesund und passen zu dir. Wenn deine Selbst-Analyse ergeben hat, dass du auf keine Lebensmittel und schon gar nicht auf dein Stück Schokolade verzichten willst, dann suche dir eine möglichst vielfältige Diät aus. FDH oder die mediterrane Diät sind vielleicht das Richtige für dich. Macht es dir nichts aus, eine Zeit lang auf alle Genüsse zu verzichten, dann kannst du es mit der Steinzeit-Diät oder mit der Eiweiß-Diät probieren. Bist du ein Zahlenmensch, dann ist es für dich die richtige Methode, Kalorien zu zählen. Such dir aus der Fülle von Möglichkeiten, die für dich passende aus.

Probiere aus, wie du mit deiner Wunschmethode zurecht kommst. Wichtig ist immer, dass du dich nicht über einen längeren Zeitraum einseitig ernährst, zu wenig isst, oder dich unwohl fühlst. Das sind Alarmsignale des Körpers, auf die du hören solltest. Dann war deine Diät zum Fasten nicht die Richtige.

Wenn du viel Abnehmen willst und dein BMI über 30 liegt, solltest du einen Ernährungsberater oder Arzt fragen. So kannst du nichts falsch machen.

Diät fasten
Schneller abnhemen durch Sport / Bild: Pixabay.com/de – skeeze

Muss das wirklich sein?

Ja, Sport ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer Diät zum Fasten. Keine Angst, du musst jetzt nicht zu einem Marathonläufer werden oder jeden Tag stundenlang im Fitnessstudio schwitzen. Schon eine halbe Stunde Bewegung jeden Tag bringt mehr Diät-Erfolg. Ob du am Heimtrainer trainierst, Schwimmen, Laufen oder Nordic Walken willst, ist egal. Hauptsache du bewegst dich. Probiere es doch gleich mal mit einem Kurz-Workout auf Youtube. Suche dort nach “Fit in 15 Minuten” oder “Training für zu Hause” und schon hast du schnell Anleitungen für eine Sporteinheit gefunden. Jede Übung hilft dir Muskeln aufzubauen und so mehr Fett abzubauen. Ideal für deine Diät mit Fasten!

Noch ein Tipp:
Baue mehr Bewegung in deinen Alltag ein. Wenn du heute nach Hause kommst, nimm die Treppe statt den Lift oder gehe die letzte U-Bahn-Station zu Fuß. Bald wirst du es nicht mehr anders machen wollen.

Viel Erfolg bei deiner Diät zum Fasten und nicht vergessen: Mit den richtigen Zielen, einem Ernährungstagebuch und ausreichend Sport klappt es bald wieder mit der Lieblingshose!

Titelbild: Pixabay.com/de – PublicDomainPictures

Check Also

WSV – Die besten Schnäppchen im Winterschlussverkauf

Ist der Winter zur Hälfte vorüber, beginnt oft schon im Dezember die Schnäppchenjagd. Willst du …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.